Juli 2017

Special Springs ist ständig aktiv in der Forschung und in der Umsetzung der modernsten Produktions- und Managementtools, um ein hohes Maß an Qualität und erstklassigen Kundenservice zu gewährleisten

Wie macht man Klein- und Mittelstandsunternehmen sowie international tätige, industrielle Großkunden gleichermaßen glücklich? CADENAS hat die Lösung entwickelt: Das Strategische Teilemanagement PARTsolutions mit modularer Softwarearchitektur.

CADENAS nahm vom 19. bis 20. Juli am EDM CAE Forum der Daimler AG in der Landesmesse Stuttgart teil. Das EDM CAE Forum ist die zentrale Informations- und Interaktionsplattform für die EDM und CAE Community der Daimler AG und ihrer Partner.

IMI Precision Engineering hat sich für CADENAS und den Elektronischen Produktkatalog eCATALOGsolutions entschieden, um die Kundenzufriedenheit zu maximieren. Wie das vollständige Projekt realisiert wurden lesen Sie im gemeinsamen Anwenderbericht.

Am 4. und 5. Juli konnten sich Besucher auf der Siemens PLM Connection Deutschland am Messestand von CADENAS informieren, wie sich Industry 4.0 mit dem Strategischen Teilemanagement PARTsolutions realisieren lässt. Außerdem konnten sie sich über das progressive Thema in der deutschen Ingenieursbranche informieren: Den Digitalen Zwilling.

Besteht ein Modell aus vielen Einzelteilen, ist es für einen Betrachter schwierig es auf Anhieb zu erkennen. Hier bietet die CADENAS Tauschbörse PARTcloud.net die Möglichkeit, Kanten eines Modells unterschiedlich darstellen zu können.

Das 3D CAD Modelle Downloadportal PARTcommunity belegte schon immer Spitzenplätzen bei der Leistungsfähigkeit und war bislang schneller als viele vergleichbare Webseiten. Doch CADENAS ruht sich nicht auf seinen Lorbeeren aus!

Das Unternehmen für Power Management erweiterte kürzlich seinen Interaktiven Produktkonfigurator mit 3D CAD Modellen über große Zugstangen- und Walzwerkzylinder. Der Interaktive Produktkonfigurator von CADENAS bedeutet für Eaton Kunden im Bereich Zylinder einen bedeutenden Schritt in Richtung EoDB oder „ease of doing business“.