Oktober 2015

Der Fachkräftemangel setzt der Industrie mehr und mehr zu. Ein Mittel, um den Nachwuchs zu fördern, stellt die Engineering Newcomer Challenge dar, die dieses Jahr zum zweiten Mal ausgetragen wurde. Auf der Messe Motek in Stuttgart hat eine Fachjury unter den zahlreichen vielversprechenden Einsendungen nun die Gewinner verkündet.

Im September 2015 konnten sich CADENAS und die zahlreichen auf PARTcommunity vertretenen Komponentenhersteller über einen neuen Rekord der monatlichen CAD Modelle Downloads über das 3D CAD Downloadportal freuen.

Die türkische CADENAS Niederlassung organisierte am 15. Oktober 2015 den ersten eCATALOGsolutions-Tag im Elite World Hotel in Taksim, Istanbul. Die Teilnehmer wurden über Innovationen und Trends im Bereich Elektronische CAD Produktkataloge der eCATALOGsolutions Technologie informiert.

Die CADENAS GmbH unterstützte auf der Motek vom 6. bis 8. Oktober 2015 als Mitaussteller die Afag Automation AG. Mittels der innovativen technischen Features des Messe Entertainment-Pakets wurden die Afag-Produktneuheiten vorgestellt.

Im modernen Fertigteilbau sind Einbauteile nicht mehr wegzudenken. Um hier den Planer im BIM-Prozess in der Tragwerksplanung zu unterstützen, bietet PHILIPP nun einen umfangreichen Online-Katalog ihres Produktportfolios von Transport- und Montagesystemen an, basierend auf der eCATALOGsolutions Technologie von CADENAS.

Die Gewinner des Deutschen Normteile Awards 2015 stehen fest. Die Jury von CADENAS und Otto Ganter in Zusammenarbeit mit dem :K Magazin prämierte damit die besten bzw. effizientesten Beiträge mit den meisten Normteilen.

Seit 2002 setzt die Montech AG bereits die eCATALOGsolutions Technologie für Elektronische CAD Produktkataloge von der CADENAS GmbH erfolgreich ein. Im Jahr 2014 wurde zudem der interaktive Produktkonfigurator für das Transportsystem LT40 eingeführt.

Ab sofort steht den Nutzern der CAD Software ARES® Commander ein neues Plugin zur Verfügung: Ingenieure können direkt innerhalb des CAD Systems kostenlos auf Millionen CAD Modelle namhafter Hersteller zugreifen und anschließend das gewünschte CAD Modell direkt in ARES Commander laden und für die Konstruktionsarbeiten heranziehen.