In PARTsolutions wird unseren Ingenieuren eine sinnvolle Auswahl an verfügbaren Bauteilen angezeigt, die zuvor vom Einkauf festgelegt wurde. Dies unterstützt uns maßgeblich bei der Konsolidierung unserer Lieferanten.
Thorsten Raabe
Leiter Konstruktion,
mechanische Entwicklung
AIM
Assembly in Motion GmbH

Maverick Buying

Definition Maverick

Der Begriff Maverick leitet sich vom Namen des Politikers und Rinderzüchters Samuel A. Maverick (1803 – 1870) ab, der seine Rinder nicht brandmarkte. Im englischen Sprachgebrauch ist ein Maverick eine Person, die Unabhängigkeit in Denken und Handeln zeigt.

Maverick Buying

Von Maverick Buying bzw. wildem Einkauf ist die Rede, wenn Abteilungen eigenmächtig Materialien oder Dienstleistungen kaufen, ohne den Einkauf einzubeziehen.

CADENAS PARTsolutions verhindert Maverick Buying

Folgen von Maverick Buying

  • Unabgestimmte Prozesse

  • Fehlende Preisvergleiche

  • Vielzahl verschiedener Lieferanten

  • Höhere Preise durch nicht bzw. schlecht geführte
    Verhandlungen und aufgrund kleiner Stückzahlen

  • Fehlende Rahmenverträge

Durch den Blick auf die gesamte Teilewelt sowie Vorzugsteile und -lieferanten ermöglichen Sie mit dem Strategischen Teilemanagement PARTsolutions von CADENAS Ihren Ingenieuren eine sinnvoll eingeschränkte Freiheit bei der Wahl der Bauteile.